Festivalredaktion

krafT der Bilder

»The Planet – A Lament« animierte unsere Autorinnen zu eigenen Zeichnungen

Open Air auf dem Gustaf-Gründgens-Platz. Ein 14-stimmiger Chor singt einen berührenden Liederzyklus. Kraftvoll klagend, bewegend erbaulich. In »The Planet – A Lament« inszeniert der indonesische Dramatiker und Regisseur Garin Nugroho die Geschichte der Neuerschaffung der Welt. Die beeindruckenden Sänger:innen und Tänzer:innen haben unsere Autorinnen Carolin Müller und Maya Saupe Morocho zu eigenen Zeichnungen inspiriert.

von Maya Saupe Morocho

Wilde. Tiere. Die FRESSER. Geboren von Verwesung. Aggression. Kadaver. Raubtiere. Furchteinflössende Grimassen. Ächtzen. Grausam. Verzerrte Gesichter. 
Leichtfüßige Gestalt. Krone. Schrille Schreie. Vogel. Ruckartige Bewegungen. Vogelschrei. Sprünge. Ei. Friedlich. Heiter. Opfer. Behüten.

von Carolin Müller

»lange Stille 
Trauer / Schönheit 
Loslassen vom Leben 
Leichtigkeit 
Bewegung 
Kampf mit der Natur und mir selbst 

zusammen singen 
zusammen laut sein 
Sich zum Himmel ausstrecken und öffnen«