Über das Stück


Die Zerrissenheit des Seins


von Basil Jones
zu »Leben und Sein des Michael K.«
Was ist Autonomie? Was ist ein autonomer Mensch? Selbstständig, unabhängig und vollständig für sich selbst verantwortlich?

J. M. Coetzees schriftstellerische Genialität basiert zumindest teilweise auf seiner Fähigkeit, kraftvoll und poetisch darzulegen, was es bedeutet, ein unabhängiges Wesen in der Welt oder ein von der Welt unabhängiges Wesen zu sein. Michael K. ist so ein Wesen. Er ist jemand, der sein Dasein als vollständig losgelöst von anderen Menschen und Begebenheiten begreift.

Er ist eine freie Seele, die jedoch immer wieder Gefangenschaft erfährt. Wie passend also, ihn in Form einer Puppe darzustellen.

Die Puppe ist die verkörperte Prothese des Menschen. Tot, aber lebendig. Eigenständig, und doch zugehörig.

Michaels verzehrender Kampf ist der Kampf um eine unabhängige Existenz und zugleich auf konträre Art und Weise der Kampf um die Notwendigkeit dazuzugehören – wenngleich lediglich zu Natur und Umwelt. Ist die Suche nach Autonomie ein Hirngespinst?

Während der Inszenierungsarbeit an Michael K. und der Darstellung seines Lebens widmeten wir uns dem grundlegenden Wesen der Puppen und der Reichweite und den Grenzen ihres Könnens. Wir nahmen Risiken auf uns und forderten einige der „Prinzipien des Puppenspiels“ heraus, die wir im Laufe unserer Karriere aufgestellt haben.Welche Beziehung besteht zwischen dem Selbst und seiner Verkörperung? Bis zu welchem Grad begründet sich das Leben der Puppe in dem/der Puppenspieler*in? Vermag der/die Puppenspieler*in der Puppe seine/ihre Stimme verleihen, ohne physisch mit ihr verbunden zu sein?

Wie kann eine Puppe – ein vollkommen ferngesteuertes Objekt – als Symbol der Unabhängigkeit dienen? Wir möchten all diesen spannenden Fragen im Rahmen der Feierlichkeiten des 40. Jahrestages von Handspring nachgehen.

Lara Foot und Handspring Puppet Company:
Leben und Zeit des Michael K.
17.06.21, 18:00 - 21:15
Schauspielhaus, Großes Haus
Uraufführung , Live-Übertragung aus Kapstadt

Festivaleröffnung mit anschließender Live-Übertragung der Uraufführung aus Kapstadt.

17.06.21, 19:00 - 21:15
Online
Livestream , Uraufführung , Live-Übertragung aus Kapstadt
18.06.21, 16:00 - 23:59
Online
Video-on-Demand
18.06.21, 19:00 - 20:45
Schauspielhaus, Großes Haus