Héctor Flores Komatsu, Makuyeika Colectivo Teatral

Andares

Mexiko
Schauspiel

In spanischer Sprache mit deutschen Übertiteln und mit Live-Übersetzung
Für alle ab 10 Jahren
Ein Junge kann nicht mit seiner Großmutter sprechen, da er ihre Sprache nie gelernt hat. Ein anderer fühlt sich zu seinen Spielkameraden hingezogen und hat schließlich sein Coming-out als »Muxe«, eine Person dritten Geschlechts.
        
Andares erzählt ihre Geschichten, das Stück verhandelt Alltagserlebnisse indigener Jugendlicher mit zapotekischen und Maya-Wurzeln aus unterschiedlichen Regionen Mexikos. Der szenische Bilderbogen aus biografischen Elementen, überlieferten Mythen sowie traditionellen Musik- und Bewegungsformen ist eine intime Nahaufnahme. Die außergewöhnlichen und berührenden Geschichten der Darsteller gewähren Einblicke in ihr Selbstverständnis als heranwachsende indigene Mexikaner. Zugleich skizziert das Stück exemplarisch den Entwicklungsprozess junger Menschen auf der Suche nach Identität.
        
In Andares, zu Deutsch »Wege« oder »Pfade«, nehmen drei junge Darsteller und ein Musiker das Publikum mit auf ihre Reise. Auf der Bühne entfalten sie dabei ein verblüffend humorvolles und zugleich hochpolitisches Panorama von Lebensläufen, die Moderne und Traditionsbewusstsein gleichermaßen zu verbinden suchen.
        
Der junge Regisseur und Theatermacher Héctor Flores Komatsu leitet das Theaterkollektiv Makuyeika, das die Erzählungen und die theatralen Ausdrucksformen der mexikanischen Kultur erforscht hat, um sie zu bewahren und künstlerisch weiterzuentwickeln. In seinen Arbeiten stellt sich das Kollektiv den sozialen, kulturellen und politischen Themen Mexikos und holt sie mit künstlerischer Sensibilität und mitreißender Lebensfreude auf die Bühne.

Héctor Flores Komatsu, Makuyeika Colectivo Teatral:
Andares
19:30 Einführung
21.05.20, 20:00 - 21:15
FFT Juta
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung
10:30 Einführung
22.05.20, 11:00 - 12:15
FFT Juta
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung
Credits
Regie und Bühne:
Héctor Flores Komatsu
Musik:
Kaleb Oseguera León
Text:
Héctor Flores Komatsu und Ensemble
Malerei:
Jesus Giles
Licht:
Bryan Guerrero
Mit:
Josué Maychi, Lupe de la Cruz, Domingo Mijangos
Produktion: Makuyeika Colectivo Teatral & Héctor Flores Komatsu im Rahmen des Julie Traymor World Theatre Fellowship