Leila Henriques, The Market Theatre Laboratory

Hani: The Legacy

Südafrika
Schauspiel

In englischer Sprache mit einigen Zulu- und Xhosa-Sätzen und deutschen Übertiteln
Für alle ab 12 Jahren
Wie gedenkt man am besten eines Helden? Chris Hani, neben Nelson Mandela ein beliebter Wortführer des ANC (African National Congress), wurde 1993 ermordet. Das Attentat wurde ein Jahr vor der ersten demokratischen Wahl in Südafrika verübt. Es gefährdete die laufenden Verhandlungen um die Abschaffung der Apartheid und brachte das Land an den Rand eines Bürgerkriegs.
        
Elf Absolvent*innen des Market Theatre Laboratory erforschen in Hani: The Legacy, was sich entfalten könnte, würde Hanis Vermächtnis heute, in Zeiten massiver politischer Korruption, aktiv gelebt. Die Inszenierung nimmt das Publikum mit auf die atemberaubende Lebensreise des Bauernjungen Hani, der als Revolutionär und Freiheitskämpfer zum Helden wurde. Die jungen Theatermacher*innen laden ein zu einer Geschichtsstunde der besonderen Art: Mit virtuosem Breakdance, smarten Hip-Hop-Texten und ihrem ganz eigenen Humor spielen sie Hanis Geschichte nach und spiegeln zugleich ihr eigenes Leben als eine der ersten frei geborenen Generationen. Historisches Filmmaterial zum Attentat katapultiert die Zuschauer*innen zurück in die Realität der Apartheid und stellt die Frage, wie eine gerechte Gesellschaft gelingen kann.
        
Hani: The Legacy wurde mit dem Gold Ovation Award für die beste Inszenierung sowie mit dem Naledi Award für das beste Ensemble ausgezeichnet und auf zahlreiche Festivals eingeladen. Das Market Theatre Laboratory ist eine Abteilung des Market Theatre, das während der Apartheid als Südafrikas »Theater des Kampfes« berühmt wurde und heute Keimzelle neuer südafrikanischer Dramatik ist.

Leila Henriques, The Market Theatre Laboratory:
Hani: The Legacy
17.05.20, 19:00 - 20:15
Junges Schauspiel, Münsterstraße 446
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung
Preise: 9 €
Karten iCal
18.05.20, 11:00 - 12:15
Junges Schauspiel, Münsterstraße 446
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung
Preise: 9 €
Karten iCal
Credits
Regie:
Leila Henriques
Choreografie:
Teresa Mojela
Kostüm:
Keaoleboga Seodigeng
Licht und Technik:
Sibusiso Ndumndum
Musikalische Assistenz:
Nkoto Malebye, Tebogo Moloto, Xoli Bongwana
Produzent*innen:
Clara Vaughan, Thandeka Nheke
Mit:
Mit: Mthokozisi Dhludhlu, Darlington Khoza, Boikobo Masibi, Tumeka Matintela, Khanyiswa Mazwi, Sinenhlanhla Mgeyi, Rudy Motseatsea, Ncumisa Ndimeni, Khanyisile Ngwabe, Vusi Nkwenkwezi, Mathews Rantsoma
Produktion: 
The Market Theatre Laboratory