Tarina Quelho, E Quem É Gosta?

Isto é um Negro?

Brasilien
Performance
Der Abend beginnt heiter und mit nackten Tatsachen: Vier Spieler*innen erobern die Bühne, laden zu einer Fragestunde ein, und alle vier sind nackt, ohne viel Aufhebens darum zu machen. Denn darauf kommt es hier nicht unbedingt an – oder eben gerade doch, denn sie erzählen davon, was es heißt, in Brasilien als Schwarze Frau oder Schwarzer Mann zu leben. Und davon, was es bedeutet, heute als Schwarze Künstler*in in diesem Land zu arbeiten.
        
So leicht und offenherzig der Abend daherkommt, so ernsthaft ist sein Anliegen: Isto é um Negro? (Ist das ein Schwarzer?) stellt die Frage, ob und wie Schwarzsein und Rassenfragen auf der Bühne verhandelt werden können, und untersucht, wie philosophische, politische, psychologische und antirassistische Theorien das Publikum einer Theateraufführung erreichen.
        
Die Gruppe nähert sich dazu den Werken prägender zeitgenössischer Schwarzer Autor*innen, Wissenschaftler*innen und Intellektueller wie u. a. Fred Moten, Achille Mbembe, Bell Hooks, Grada Kilomba, Frantz Fanon, Sueli Cordeiro und Aimé Cesaire. Das Stück zeigt, dass Rassismus in Brasilien strukturelle Praxis ist, und betont dessen Präsenz in allen Aspekten gesellschaftlichen Lebens. Isto é um Negro? belässt es jedoch nicht bei der Anklage, sondern will Brücken bauen und Mut machen – existiert Rassismus als tiefgreifendes Problem doch auch außerhalb Brasiliens.
        
Das Ensemble nutzt die Bühne als Ort der Opposition gegen das Schweigen, spielt und improvisiert virtuos an den Grenzen von autobiografischem Bericht und Fiktion, Humor und Konvention.

Tarina Quelho, E Quem É Gosta?:
Isto é um Negro?
15:30 Einführung auf der Brücke
23.05.20, 16:00 - 17:45
Central, Kleine Bühne
Preise: 14,25 €
iCal
24.05.20, 20:00 - 21:45
Central, Kleine Bühne
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung
Preise: 14,25 €
iCal
Credits
Regie:
Tarina Quelho
Co-Regie:
Lucas Brandão
Dramaturgie:
Mirella Façanha, Tarina Quelho
DJ / Sound:
Fernanda Feliz
Ton:
Tom Monteiro
Video und Licht:
Lucas Brandão
Mit:
Mirella Façanha, Raoni Garcia, Ivy Souza, Lucas Wickhaus
Produktion: Dani Façanha