Nat Randall und
Anna Breckon

The Second Woman

Australien
24-Stunden-Performance

The Second Woman

Marty besucht Virginia. Die beiden verbindet eine Liebesgeschichte, deren romantische Phase offenbar schon lange zurückliegt. Inspiriert von der Schlüsselszene aus John Cassavetes’ amerikanischem Filmdrama Opening Night aus dem Jahr 1977 geht es in der kurzen Begegnung der beiden darum, eine endgültige Entscheidung zu fällen: Werden sie erneut zueinanderfinden?

In The Second Woman der Regisseurin und Autorin Anna Breckon und der Schauspielerin und Regisseurin Nat Randall spielt eine Schauspielerin besagte Szene exakt einhundert Mal. 24 Stunden lang, mit jeweils einem anderen Mann, dem sie nie zuvor begegnet ist. Diese Männer sind keine Schauspieler – das Regieteam lädt einhundert Männer jeden Alters ein, die Rolle des Marty zu übernehmen.

The Second Woman ist eine atemberaubende Enthüllung geschlechtsspezifischer Machtverhältnisse, die sich durch eine alltägliche, emotionale Begegnung ausdrücken. In der Europapremiere von The Second Woman wird die renommierte deutsche Theaterschauspielerin Wiebke Puls als Virginia zu sehen sein.

Der Theatermarathon sprengt die Dimension uns bekannter theatraler Formen. Die einhundert verschiedenen Arten männlicher Präsenz, die Interaktion mit einem sich stetig verändernden Publikum und die herausfordernden Bedingungen für Hauptdarstellerin und Zuschauer*innen machen The Second Woman zu einem einzigartigen Theatererlebnis für alle Beteiligten.
The Second Woman ist eine 24-stündige Performance, die einzelnen szenischen Sequenzen dauern jeweils zehn Minuten. Das Publikum kann jederzeit selbst über Eintritt und Verlassen der Inszenierung entscheiden.

Nat Randall und Anna Breckon:
The Second Woman
23.05.20, 16:00
Schauspielhaus, Kleines Haus
Credits
Konzept, Textfassung und Regie:
Nat Randall und Anna Breckon
Video:
EO Gill und Anna Breckon
Bühne:
Future Method Studio
Licht:
Amber Silk und Kayla Burrett
Musik-Komposition:
Nina Buchanan
Produktionsmanagement:
Jo Kilgour
Produktion:
Fenn Gordon for Tandem
Mit:
Wiebke Puls and 100 Men
Koproduktion: Theater der Welt Düsseldorf 2020, Münchner Kammerspiele

Aufführung in Zusammenarbeit mit dem Digitalfestival Meta Marathon 2020