Stéphane Dion
— Botschafter von Kanada in Deutschland und Sondergesandter für die Europäische Union und Europa


Liebe Besucherinnen und
Besucher des Festivals,

2020 ist Kanada Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Für Sie eine ideale Gelegenheit, in ganz Deutschland in den Genuss des Talents unserer Schriftsteller*innen und Künstler*innen zu kommen. In diesem Zusammenhang freue ich mich, dass das hoch angesehene Festival Theater der Welt dieses Jahr Kanada als Schwerpunktland ausgewählt hat. 

Das Motto des kanadischen Auftritts bei der Frankfurter Buchmesse lautet »Singular Plurality« und spiegelt das kulturelle Mosaik unseres Landes wider, in dem jede*r von uns einzigartig ist, wir aber durch unsere gemeinsamen Werte vereint sind. Als ein Land von der Größe eines Kontinents mit zehn Provinzen und drei Territorien von bewegender Schönheit ist Kanadas Kultur geprägt von einer Vielzahl von Stimmen, die uns mit unserem englisch- und französischsprachigen Doppelerbe verbinden. Unsere multikulturelle Bevölkerung aus aller Welt sowie die einzigartigen kulturellen Praktiken der indigenen Völker Kanadas verleihen unseren kulturellen Ausdrucksformen eine Tiefe, die alle Facetten der Menschheit miteinbezieht. 

Unsere künstlerische Landschaft erfreut sich derzeit einer außerordentlichen Blüte. Im ganzen Land gibt es neue und aufregende Entwicklungen in der Theaterszene, und wir freuen uns, dass Theater der Welt 2020 durch den Programmfokus auf Kanada diese Entwicklungen ins Rampenlicht stellt. Von dokumentarischem Theater über Kehlkopfgesang der Inuit bis hin zu Tanz und queerer Poesie können Besucher*innen aller Altersgruppen acht beeindruckende kanadische Produktionen erleben, darunter zahlreiche Welt- oder internationale Premieren. 

Unsere Vielfalt ist unsere Stärke. Ich lade Sie herzlich ein, sich im Verlauf dieses herausragenden Festivals die starken Stimmen kanadischer Künstler*innen anzuhören und sich mit ihnen auseinanderzusetzen. 

Herzlichst, Stéphane Dion